"Im Markt liegen die Chancen für neue Ideen und Produkte verborgen. Sie zu entdecken und als Chance zu begreifen, bedarf einer erfahrenen Navigation."

Fortbildung, Qualifizierung und Weiterbildung sind unserem Unternehmen sehr wichtig. Immer öfter fordern unsere Unternehmenskunden Spezialkenntnisse von unseren Mitarbeitern, sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis. Deshalb bieten wir, die FAPEK-GmbH unseren Mitarbeitern die Möglichkeit vorhandene Fähigkeiten auszubauen und neue zu entdecken. In Zusammenarbeit mit ausgesuchten Ausbildungsstätten bieten wir unseren Mitarbeitern zur Zeit nachfolgende Aus- und Weiterbildungen:

 

Ausbildung "Industriemeister Metall"
Seit dem Jahr  2006 befinden sich 4 Mitarbeiter in der Ausbildung zum "Industriemeister Metall".
Das Ziel ist, diese Ausbildung in diesem Jahr erfolgreich abzuschließen. Danach ist der Einsatz 
als Obermonteur oder Richtmeister auf den Baustellen unserer Unternehmenskunden vorgesehen.
Natürlich wird sich diese höhere Verantwortung auch in der Einkommensentwichlung auszahlen.
Die Kosten dieser Ausbildung werden durch die FAPEK-GmbH übernommen.
Auch in den nächsten Jahren werden wir befähigten Mitarbeitern die Möglichkeit einräumen diesen
Ausbildungsweg zu beschreiten.

 

Fortbildung "Schweißerzertifikate"
In Zusammenhang mit der Agentur für Arbeit bieten wir Bewerbern vor Arbeitsaufnahme in unserem Unternehmen die Möglichkeit in 2-4 monatigen Lehrgängen in ausgesuchten Schweißausbildungsstätten die Fertigkeiten eines Schweißers zu erlernen. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Fortbildung erfolgt die unbefristete Arbeitsaufnahme
in der FAPEK-GmbH.

Befähigten Mitarbeitern der FAPEK-GmbH bieten wir auch während Ihrer Beschäftigung die Möglichkeit
in mehrwöchigen Lehrgängen Ihre Schweißkenntnisse zu erweitern und zusätzliche, höherwertige Zertifikate
zu erlangen, um Ihre Einsatzfähigkeit auf unseren Baustellen zu verbessern.

Fortbildung PE-Schweißer für Rohre und Rohrleitungsteile aus PE 80, PE 100 und PE-Xa
In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dresden lassen wir geeignete Mitarbeiter nach dem
DVGW-Arbeitsblatt GW330 zum PE-Schweißer ausbilden. Darunter zählt das Heizelementstumpf- und Heizwendelschweißverfahren für Rohre und Rohrleitungsteile aus Polyethylen (PE 80 und PE 100) bis zu einem Aussendurchmesser von 630 mm für Gas- und Wasserleitungen. Heizwendelschweißverfahren für Rohre aus peroxidisch vernetztem Polyethylen (PE-Xa) bis zu einem Außendurchmesser von 250 mm.

Lehrlingsausbildung "Anlagenmechaniker/Schweißtechnik; Bürokaufmann/frau"
Die FAPEK-GmbH bietet seit 2004 eine eigene Lehrlingsausbildung an.
Anfänglich in der für Zeitarbeitsunternehmen üblichen Ausbildung als Bürokaufmann/frau,
seit dem Jahr 2008  nunmehr aber auch in der Ausbildungsrichtung Anlagenmechaniker/Schweißtechnik.
Zur Zeit befinden sich 3 Lehrlinge in dieser Ausbildung. Bei erfolgreichem Abschluss steht einer Arbeitsaufnahme in der FAPEK-GmbH nichts im Wege.

Bei Bedarf unserer Auftraggeber und bei Eignung fördern wir weitere spezielle Qualifizierungen.
Dadurch sind mittlerweile Schweißwerksmeister, eine Fachkraft für Arbeitssicherheit, Prüfer für elektrische Anlagen ausgebildet und Isometrielehrgänge für den Rohrleitungsbau absolviert worden. Die Kosten dieser Ausbildungen übernahm die FAPEK-GmbH.